info@chiro-nrw.de
+49 2150 - 96 390 00

Zeitung „der Meerbuscher“ – Okt. 2015

Vertrauen Sie Ihren Körper einem ausgebildeten Spezialisten an!

Xavier-Richard

Lank, Wer kennt das nicht:  Reißen in der Schulter, Rückenschmerzen, Migräne, schmerzende Knie, Kiss Syndrom, und, und, und. Die Liste ließe sich hier schier endlos fortsetzen!

Die meisten Menschen leiden heute unter mindestens einem oder meist mehreren der vorgenannten Symptomen, die von ihren Ärzten mit Tabletten, Spritzen oder allerlei Salben behandelt werden. Die Chemie dämpft den Schmerz jedoch nur kurzzeitig und die Ursache wird weder gesucht, erkannt noch behandelt. Viel zu oft endet die Therapie in einer Operation, die sich vermeiden ließe.

Alternative Behandlungen von Schmerzzuständen im Bewegungsapparat scheinen einen Ausweg darzustellen und  werden heute von Patienten immer öfter in Anspruch genommen.

Manuelle Therapien sollen ohne Chemiekeule und OP die Patienten wieder mobilisieren.

Chiropraktiker oder zum Chirotherapeut weitergebildete Ärzte sind die Anlaufstellen für die meisten Patienten, die sich der Gefahren einer solchen Behandlung nicht bewusst sind. Viel zu schnell kann ein chiropraktischer Griff  falsch angewendet, mehr Schaden als Nutzen bringen.

Die beste Alternative ist da der Gang zum echten Spezialisten, dem Chiropraktor.

In Meerbusch hat sich vor zwei Jahren der gebürtige Franzose Xavier Jan D.C. niedergelassen und betreibt dort sein Chiropractic-Center in Lank.

Sein sechsjähriges Fachstudium zum Doctor of Chiropractic (D.C.) absolvierte er in  Frankreich an einer von nur fünf Fachschulen in ganz Europa, in Deutschland gilt der erfahrene Chiropraktor noch als Exot, doch seine Patienten schätzen seine Kompetenz und den ganzheitlichen Behandlungsansatz.

„Wir arbeiten in drei Phasen. Die erste Phase dient der Problemfindung und der anschliessenden Problembehebung. In der 2. Phase wird der Körper wieder muskulär aufgebaut und stabilisiert. Die 3. Phase beinhaltet eine umfassende Nachsorge und die Prävention zukünftiger Verletzungen.

Chiropraktik ist nicht vergleichbar mit der klassischen Schmerztherapie. Während man in der Schmerztherapie versucht die Symptome zu lindern, setzt die Chiropraktik an der Ursache des Schmerzes an. Die Ursachen können hier sehr vielseitig sein und haben sich auch schon oft in alltäglichen Verhaltensmustern manifestiert. Innerhalb der Behandlung wird an der gesamten Körperhaltung gearbeitet und auch die alltäglichen Herausforderungen des Körpers werden hier mit einbezogen.

Auf eine gründliche Anamnese folgt die Analyse des gesamten Körpers. Nur so können wir wirklich sicherstellen die Ursache des Schmerzes zu finden und zu behandeln“, erklärt Xavier Jan D.C..

Mit Hilfe eines Posturometer wird die Körperhaltung analysiert und dies kombiniert mit einer Ganganalyse erlaubt in 90% der Fälle schon eine detaillierte Problemerfassung.

Nach ein paar weiteren spezifischen Tests ist das Problem lokalisiert, und der Körper wird mit sanften und ganz gezielten Handgriffen justiert.

Eine Altersbegrenzung / -epfehlung gibt es in der Chiropraktik nicht. Unter den Patienten des Chiropractic Centers befinden sich sowohl Neugeborene als auch Menschen in hohem Alter – Unser ältester Patient ist 99 Jahre alt.

Auch wenn es in Deutschland nocht nicht so sehr verbreitet ist nutzen auf der ganzen Welt auch Sportler die Kompetenzen des Chiropraktors. Die Behandlung erfolgt hier sowohl vor, beim, als auch nach einem Wettkampf. Es geht vornehmlich  darum die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern und über den gesamten Wettkampf hinüber beizubehalten. Auch hier hat sich gezielte Chiropraktik bestens bewährt. So schwören Spitzensportler wie zum Beispiel Sprintstar Usain Bolt oder Profi Golfer  Tiger Woods auf die Behandlung durch einen Chirpraktor.

Deshalb kommen häufiger Profisportler der verschiedenen Sportarten: Fußball, Tennis, Golf, Kraftsport, Fitness, Ballett, Tanz, Kampfsport… zu uns.

Afgrund seiner eigenen jahrelangen Erfahrungen im Kampfsport (Judo, Kung Fu, WT) hat Xavier Jan D.C. die französische Kung Fu Nationalmannschaft als Chiropraktor betreut.

Neu in unserem Team ist Richard Nirrengarten D.C., der die gleiche unfassende Ausbildung wie Xavier Jan D.C. genossen hat und seinen Schwerpunkt auf Sportmedizin legt.

Chiropraktoren sind die Spezialisten für den gesamten Bewegungsapparat und des zentralen Nervensystems.

Ein Mensch mit angeborener und / oder erlernten Fehlstellung wird früher oder später das zentrale Nervensystem in Mitleidenschaft ziehen und unter Schmerzen und Leistungstörungen leiden. Dies kann man durch Prävention und slektive Korrekturen wieder in die richtigen Bahnen lenken.

Im Bereich des muskulären Aufbaus und der Körperspannung arbeiten wir gern mit dem  Lanker  Fitnesstudio „Band-Camp“ zusammen.

Die hier erarbeiteten Trainingseinheiten werden unter fachlicher Anleitung umgesetzt und garantieren somit ein nachhaltigen Behandlungserfolg.

„Bewegung ist Leben“ ist immmer der Ursprung unseres Handelns betont Xavier Jan D.C..

 

Chiropractic Center

Am Anker 1

40668 Meerbusch (Lank Latum)

 

Tel.: 02150 – 963 9000

Fax: 02150 – 963 9001

 

www.chiro-nrw.de

info@chiro-nrw.de